Erste Schritte nach der FreeBSD Installation

Veröffentlicht am: 19.01.2021 18:25

Nach der erfolgreichen Installation von FreeBSD, werden wir noch folgende Schritte durchführen, bevor wir mit der eigentlichen Einrichtung fortfahren.

Als Erstes werden wir den nano Editor und die ca_root_nss Zertifikate mit folgendem Befehl installieren:

root#: pkg install nano ca_root_nss

SSD Trim

Hier mal eine kurze Anleitung wie wir den Trim Support einer SSD aktiviert.

Als Erstes booten wir in den Single-User-Mode.

Anschließend werden folgende Befehle ausgeführt.

tunefs -t enable /dev/ada<Partitionsnummer>

tunefs -p /dev/ada<Partitionsnummer>

reboot

Shell

Die Bash-Shell ist nicht standardmäßig in FreeBSD enthalten: Es ist tcsh, das wir verwenden werden.

Standardmäßig schlägt der tcsh keine Farbe vor und der PC piept, sodass wir ihn konfigurieren, indem wir die Datei /etc/csh.cshrc bearbeiten, die allen Benutzern gemeinsam ist:

root#: nano /etc/csh.cshrc  =>

# Add color to CLI
setenv CLICOLOR true
setenv COLORTERM true
# Disable system beep
set nobeep

Verringern der Zeit des Boot-Loader-Menüs

Das Boot-Loader-Menü hat eine Zeitüberschreitung von 10 Sekunden, was ein bisschen lang ist. Wir werden es auf 2 Sekunden reduzieren:

root#: sysrc -f /boot/loader.conf autoboot_delay=2

Deaktivieren des internen Lautsprechers

Mit der folgenden Anweisung können wir die internen Lautsprecher deaktivieren:

root#: nano /etc/sysctl.conf => 

kern.vt.enable_bell=0
hw.syscons.bell=0

CPU-Microcode-Aktualisierung

Dieses Paket liefert uns Microcode-Updates. Diese können wir verwenden, um die Firmware unseres Prozessors aktuell zu halten.

root#: pkg install devcpu-data

root#: service microcode_update enable
root#: service microcode_update start

powerd++

Der powerd++ Daemon ist ein Ersatz für FreeBSDs native powerd. Es überwacht die Systemlast und passt den CPU-Takt entsprechend an.

root#: pkg inst powerdxx

root#: service powerd disable

root#: service powerd stop

root#: service powerdxx enable

root#: service powerdxx start 

Lokalisierung

Damit FreeBSD auf Deutsch lokalisiert wird, machen wir folgende Schritte:

root#: nano ~/.xinitrc =>

export LC_ALL=de_DE.UTF-8
export LANGUAGE=de_DE.UTF-8
export LANG=de_DE.UTF-8
setxkbmap de


root#: nano ~/.profile =>

LANG=de_DE.UTF-8; export LANG


root#:nano ~/.login_conf  =>

me:\
    :charset=UTF-8:\
    :lang=de_DE.UTF-8:\
    :tc=default:


root#: nano /etc/profile =>

LANG=de_DE.UTF-8;   export LANG
CHARSET=UTF-8;  export CHARSET

Hinterlasse einen Kommentar

Verfügbare Formatierungen

Benutze Markdown-Befehle oder ihre HTML-Äquivalente, um deinen Kommentar zu formatieren:

Textauszeichnungen
*kursiv*, **fett**, ~~durchgestrichen~~, `Code` und <mark>markierter Text</mark>.
Listen
- Listenpunkt 1
- Listenpunkt 1
1. Nummerierte Liste 1
2. Nummerierte Liste 2
Zitate
> Zitierter Text
Code-Blöcke
```
// Ein einfacher Code-Block
```
```php
// Etwas PHP-Code
phpinfo();
```
Verlinkungen
[Link-Text](https://example.com)
Vollständige URLs werden automatisch in Links umgewandelt.

Auf der eigenen Website geantwortet? Sende eine Webmention!